Superfan

25. Juli 2016

Wir Küren den Superfan

Auch als Nicht-Läufer kannst Du dich am SWITZERLAND MARATHON light einem Wettbewerb stellen. Werde Superfan und feure unsere Läuferinnen und Läufer lautstark und möglichst kreativ während ihrem Lauf an.

Die originellsten Fans werden vor Ort auf der Strecke mit einer Überraschung belohnt!

Hier erfährst du mehr!

KINDERHÜTEDIENST WÄHREND DU LÄUFST

12. Juli 2016

Du möchtest am Sonntag, 4. September 2016 an den Start gehen, hast aber noch keinen Babysitter?
Kein Probelm, bring deine Kinder mit nach Sarnen. Das „Chinderhuis Obwalden“ betreut deine Kleinen professionell, damit du deinen Lauf fokussiert absolvieren kannst.
Infos zur Anmeldung findest du hier.

SRF 1 live in Sarnen

22. Juni 2016

Persönlich 2

Radio SRF 1 sendet am Sonntag, 4. September 2016 von 10.00 bis 11.00 Uhr live die beliebte Gesprächs-Sendung „Persönlich“ und startet damit auch die wochenlange Wandersendung „Querfeldeins – d’ Schwiiz entdecke mit em Reto Scherrer“ ebenfalls live aus Sarnen. Scherrer und seine SRF-Kollegen werden sich dabei ein kleines Duell gegen ein Team vom Kanton Obwalden liefern.

Radio-SRF 1-Querfeldeins2016

 

 

Ausschreibung online

19. April 2016

Die neue Ausschreibung ist online.

In diesem Jahr findet die offizielle Schweizermeisterschaft im Halbmarathon auf der originalstrecke des Switzerland Marathon light statt.
Startberechtigt sind Schweizer und Lichtensteiner Bürgerinnen und Bürger. Auch wer als Team gut abschneidet kann sich am 4. September den Titel des besten Schweizer Teams holen. Weitere Informationen gibt es hier.

 

Anmeldeportal geöffnet!

28. Oktober 2015

Am Sonntag, 4. September findet der SWITZERLAND MARATHON light 2016 statt. Das Anmeldeportal ist nun geöffnet. Melde Dich online via Datasport an:
image

Wir freuen uns, Dich in Sarnen begrüssen zu dürfen.

Dein Lauf auf Video

15. September 2015

Dank dem Video von iRewind kannst Du Deinen 10 km-Lauf oder Deinen Halbmarathon Revue passieren lassen!

Das Video ist personalisiert und kann hier während einer begrenzten Zeit abgerufen werden.
Du kannst Dein personalisiertes Video als Premium-Version mit mehr Aufnahmen und in HD-Qualität für CHF 9.90 herunterladen und so eine unvergessliche Erinnerung an Deinen Lauf erhalten.

Einige Beispiel-Videos der Premium-Version stehen zur Ansicht bereit:

10 km-Lauf

Halbmarathon

Fotografische Impressionen

8. September 2015

Vielen Dank allen Läuferinnen und Läufern für Euer Dabei-Sein am letzten Sonntag! Es hat Spass gemacht mit Euch.
Die ersten Fotos sind online. Weitere Bilder folgen bald.

Fotos «Viktor Röthlins Klassenduell»

Schallmauer durchbrochen

6. September 2015

Der Kenianer Edwin Koech kommt mit einer Zeit von 59’54“ in Sarnen nach 21km ins Ziel und bleibt damit als erster Läufer in der Schweiz unter einer Stunde. Die Schweizerin Maja Neuenschwander läuft ebenfalls einen neuen Streckenrekord. Somit ist Viktor Röthlins SWITZERLAND MARATHON light der achtschnellste Halbmarathon weltweit in diesem Jahr.

Download Medienmitteilung

 

06.09.2015; Sarnen; Switzerland Marathon Light 2015;  © Valeriano Di Domenico  06.09.2015; Sarnen; Switzerland Marathon Light 2015;  © Valeriano Di Domenico

06.09.2015; Sarnen; Switzerland Marathon Light 2015;  © Valeriano Di Domenico  06.09.2015; Sarnen; Switzerland Marathon Light 2015;  © Valeriano Di Domenico

06.09.2015; Sarnen; Switzerland Marathon Light 2015;  © Valeriano Di Domenico  06.09.2015; Sarnen; Switzerland Marathon Light 2015;  © Valeriano Di Domenico

 

Offizielle Vermessung der 10 km-Strecke

25. August 2015

Neu ist auch die 10 km-Strecke des SWITZERLAND MARATHON light durch Swiss Athletics offiziell vermessen worden und lädt dazu ein, Bestzeiten zu laufen.

Zertifikat 10km Strecke SMlight

Edwin Koech (Kenia) wieder mit dabei!

19. August 2015

Der Titel «Schnellster Halbmarathon der Schweiz» ist ein Versprechen. 2014 konnte der Kenianer Edwin Koech über die 21.1 Kilometer mit 60:12 Minuten eine neue Bestmarke in der Schweiz aufstellen. Die Titelverteidigung wird Edwin, 28 Jahre, gemäss Viktor Röthlin allerdings alles andere als geschenkt: «Er wird von zwei anderen Athleten mit sehr guten Vorleistungen im Halbmarathon hart gefordert werden. Um erneut zu gewinnen, muss er voraussichtlich alles geben und noch etwas schneller um den See rennen als 2014».